WSV Isny feiert erfolgreiche Platzierungen beim KANZI Cup in Grasgehren

Kategorie: Alpin
am 23.01.2022
zurück zur Liste

Bei super Bedingungen führte der WSV Isny in Grasgehren die ersten beiden Bezirksrennen des KANZI Cup durch. Unter der Leitung von Susanne Holland wurde nach einjähriger coronabedingter Pause die ersten beiden Rennen für diese Saison durchgeführt. Kurssetzerin Ute Pfaff kreierte einen anspruchsvollen Riesenslalom, welcher über die 1000 m lange Strecke alles von den Rennläufern*innen abverlangte.

Der WSV Isny war mit 18 Athleten am Start, welche vor allem in den Klassen U8 bis U14 vertreten waren und allesamt von Stefan Wolf und Ute Pfaff trainiert werden. Insgesamt konnten die Fahrer unglaubliche 15 Podiumsplätze in beiden Rennen herausfahren.

Niklas Wasmer fuhr an diesem Wochenende bei U8 seine ersten Rennen überhaupt und kann sich über zwei zweite Plätze mehr als freuen. Er musste sich nur Noah Osterspey vom TG Biberach geschlagen geben.

Bei der U10 männlich lieferten sich die WSV Athleten in beiden Läufen ein Kopf an Kopf Rennen. Dabei machten die Athleten des WSV Isny im ersten Rennen die Podiumsplätze unter sich aus. Dem drittplatzierten Benjamin Huthmacher fehlten nur 0,77 Sekunden zum Ersten Paul Zipperer. Jakob Durach fuhr in diesem ersten Rennen auf den zweiten Platz, um dann im zweiten Rennen Paul Zipperer mit 0,22 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz zu verweisen. Benjamin Huthmacher fuhr noch im zweiten Rennen auf den vierten Platz und komplementierte damit die starke Mannschaftsleistung der U10 Jungs, welche ebenfalls durch Paul Rimmele im ersten Rennen mit dem vierten Platz untermauert wurde. Aber auch Lorenz Arnold (6. und 5.) und Felix Wasmer (8. und 7.) zeigen, welch starke Jahrgänge im WSV Isny vertreten sind und trugen so zur sehr guten Mannschaftsleistung bei.

Nicht weniger spannend gestaltete die Mädels aus U12 das Rennen. Unangefochten lieferte Sofia Illig zwei unglaublich gute Läufe ab und wurde in beiden Rennen Erste. Emilia Durach stürzte bei sehr schneller Fahrt noch im ersten Rennen, um dann im zweiten Rennen einen tollen zweiten Platz zu erreichen. Nur knapp verfehlte Sarah Wasmer in beiden Rennen das Podium und wurde jeweils vierte. Wie gut der WSV Isny Nachwuchs in dieser Altersklasse mit über 16 Starterinnen ist, zeigen die weiteren Platzierungen im ersten und zweiten Rennen an diesem Tag. Frieda Arnold ( 5. und 9. Platz), Jule Pfaff (zweimal 6. Platz) und Hannah Wolf (7. und 10. Platz) können ebenfalls stolz auf ihre Leistungen sein.

Wer nun glaubte, die Spannung könnte nicht mehr gesteigert werden, wurde bei den U12 Jungs eines besseren belehrt. Tom Krcsmar legte mit einer tollen Zeit vor, welche von Lukas Netzer nur knapp verfehlt wurde. Als dann noch Moritz Huthmacher einen sehr schnellen Lauf ablieferte, konnte man im Ziel die Spannung förmlich knistern hören. Doch kurz vor dem Ziel stürzte Moritz Huthmacher und konnte sich nicht mit seinen guten Lauf belohnen. Damit waren die Plätze in diesem ersten Rennen vergeben. Tom Krcsmar belegte den zweiten und Lukas Netzer den dritten Platz. Sie wurden nur von Yannick Konzack (DAV Überlingen) auf die Plätze verwiesen. Im zweiten Rennen zeigte Moritz Huthmacher unglaublich starke Nerven und setzte nach einem weiteren sehr guten Lauf die Bestzeit. Tom Krcsmar belohnte seine gute Tagesleistung mit dem dritten Platz. Lukas Netzer verpasste mit dem vierten Platz knapp den Schritt auf das Podium.

Die starke Leistung des WSV Isny Nachwuchses wurde noch von den U14 Rennläufer Sebastian-Davi Ucar veredelt. Im ersten Rennen fuhr er zur Bestzeit. Leider konnte er das zweite Rennen nicht zu Ende fahren. Philipp Wolf war mit seinen Ergebnissen (6. und 5. Platz) ebenfalls zufrieden. Durch diese sehr gute Mannschaftsleistung führt nun der WSV Isny in der Vereinswertung mit 487 Punkten vor dem SV Ravensburg (451 Punkte) und dem TG Biberach (393 Punkte).

Hier die Ergebnisse.

Terminvorschau
Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny