Die Hasenbergschanzen

Wurde einst am Iberg oder am Flucken von der Schanze gesprungen gibt es seit 1995 die Schanzenanlage in Großholzleute. Hier kann im Sommer sowohl als auch im Winter Sprungbetrieb abgehalten werden. Im Sommer werden die Matten über die Sprinkleranlage gewässert, im Winter halten festgezurrte Netze den Schnee auf den Matten. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden.

Die Schanzenanlage liegt südöstlich unterhalb des 821 m ü. NN m hohen Hasenberges. Die Auslaufzone der Schanzen befindet sich oberhalb des Wohnplatzes Langenfeldhof und ist über die Straße von Großholzleute nach Kleinweiler erreichbar

Im Jahre 2018 wurde die alte K15 Schanze altersbedingt abgerissen und durch zwei kleine Schanzen der Größe K9 und K8 ersetzt.

Die Schanzen

  • K-Punkt: 60 m
    Rekord: 71,5 m Luca Egloff (CH)
  • K-Punkt: 30 m
    Rekord: 35,0 m Andre Fussenegger (AT)
  • K-Punkt: 15 m
    Rekord: 19,0 m Jonas Schuster (AT) (alte Schanze vor 2018)
  • K-Punkt: 9 m
Die Hasenbergschanzen im Winter
Die Hasenbergschanzen im Winter
Die Hasenbergschanzen im Sommer
Die Hasenbergschanzen im Sommer
Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny