Amelie Hofmann und Friedrich Moch glänzen beim Alpencup

Kategorie: Langlauf
am 21.01.2020
zurück zur Liste

Podiumsplätze auf den Olympiastrecken von Turin

Amelie Hofmann und Friedrich Moch haben beim Alpencup in Pragelato bei den Junioren tolle Leistungen gezeigt. Auf den Olympiastrecken von Turin überzeugte Hofmann mit dem dritten Platz über die ungeliebte kurze Fünf-Kilometer-Distanz. Am Ende fehlten im freien Stil nur 0,1 Sekunden auf Platz zwei. Bereits am Vortag war die Missenerin, die für den WSV Isny startet, als beste Deutsche auf den 5. Rang über 15 Kilometer in der klassischen Technik gelaufen. Mit diesen Top-Platzierungen empfahl sie sich für weitere internationale Rennen. „Natürlich bin ich zufrieden. Es war mega schön heute. Die Strecke war cool und der Fight um die Plätze hat total Spaß gemacht", so Hofmann.
Noch besser machte es Friedrich Moch, der über 10 Kilometer im freien Stil einen souveränen Sieg einfuhr. Eine Woche vor seinem Weltcup-Debut beim Heimrennen in Oberstdorf distanzierte der Isnyer das Feld mit fast einer halben Minute. Damit stelle er erneut unter Beweis, dass die Form stimmt und untermauerte seine Nominierung in den Weltcup-Kader. Im Hinblick auf seinen Weltcup Einsatz am kommenden Wochenende verzichtete das Aushängeschild des WSV Isny auf einen Start beim kräftezehrenden Skiathlon über 30 Kilometer.

Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny