Friedrich Moch ist zweifacher Deutscher Meister und Amelie Hofmann Deutsche Vizemeisterin im Skilanglauf

Kategorie: Langlauf
am 26.02.2018
zurück zur Liste

Drei spannende Wettkampftage standen für die Isnyer Sportler am letzten Februar Wochenende auf dem Programm. Die Deutsche Meisterschaft im Skilanglauf wurde dieses Jahr in Oberstdorf ausgetragen. Gelaufen wurde auf der Strecke, auf der normalerweise auch der Weltcup stattfindet, dementsprechend anspruchsvoll war die zu laufende Runde. Allen voran der Anstieg am Burgstall.
Am ersten Wettkampftag ging es im KO Sprint in der klassischen Technik los. Friedrich Moch wurde hier noch Vierter in der Klasse U18. Jacob Fischer wurde dabei 24. und holte sich somit noch Punkte für die Gesamtwertung um den Deutschland Pokal. Auch die Wettbewerbe um die Deutsche Meisterschaft fließen in die Gesamtwertung mit ein. Luca Hilber lief bei der Jugend U16 auf den 23. Platz und sicherte sich ebenfalls wertvolle Punkte. Amelie Hofmann schaffte es in der Klasse U18 auf den 13. Platz.
Am zweiten Tag ging es dann im Einzelrennen, ebenfalls in der klassischen Technik, weiter. Friedrich Moch wurde nach 15 Kilometern den Erwartungen an ihn gerecht und sicherte sich den Titel Deutscher Meister U18 im Einzel. Auch im Vergleich der Laufzeiten mit den älteren Junioren und Herren zeigt auf welch hohem Niveau Friedrich unterwegs ist. Jacob Fischer musste auf der letzten Runde der schwierigen Strecke etwas Tribut zollen und wurde 30. Amelie Hofmann lief ebenfalls ein sehr starkes Rennen. Sie musste sich nach 10 Kilometern nur ihrer Dauerkonkurrentin Lisa Lohmann geschlagen geben und sicherte sich den Titel Deutsche Vizemeisterin U18 im Einzel. Auch hier lohnt der Vergleich der Laufzeiten mit den älteren Juniorinnen, denn auch hier wäre Amelie unter den Top 4 gelandet und das in der klassischen Technik, welche sie eigentlich nicht bevorzugt.
Die gebürtige Isnyerin Celine Mayer, welche für den SC Oberstdorf startet und aktuell Juniorenweltmeisterin in der Staffel ist, zeigte im Einzel ebenfalls ein hervorragendes Rennen und sicherte sich den Titel Deutsche Juniorenmeisterin im Einzel. Luca Hilber lief im Einzel über 7,5 Kilometer auf den 24. Platz, was erneut Pokalpunkte bedeutete.
Am letzten Tag hieß es dann nochmal für alle im Massenstart die schwierige Strecke zu bewältigen. Gelaufen wurde diesmal in der freien Technik. Erneut gewann Friedrich Moch nach 15 Kilometern die Klasse U18 als Schnellster und wurde somit auch Deutscher Meister U18 im Massenstart. Amelie Hofmann wurde in der Klasse U18 knapp Fünfte nach 10 Kilometern. Sie kämpfte sich in den Anstiegen immer wieder an die Spitze heran, verlor aber leider in den Abfahrten 10-15 Metern auf die Spitze auf Grund von einem langsameren Ski im direkten Vergleich mit den anderen Läuferinnen. Jacob Fischer konnte in der Klasse U18 den 33. Platz erreichen und Luca Hilber nach 7,5 Kilometer seine beste Platzierung am Wochenende mit Platz 22. Celine Mayer schaffte erneut den Sprung auf das Podest und wurde Dritte bei den Juniorinnen.

Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny