Friedrich Moch siegt als Tagesschnellster beim 3. Deutschland Pokal

Kategorie: Langlauf
am 17.12.2017
zurück zur Liste

Friedrich Moch konnte mit einem überragenden Sieg erneut überzeugen. Auch Amelie Hofmann glänzte mit einem 2. Platz.
Am dritten Adventswochenende ging es bereits am Samstag mit einem KO Sprint in der klassischen Technik los. Alle vier Starter des WSV Isny schafften es über den Prolog in die nächste Runde, die KO Sprints. Friedrich Moch wurde bei den U18 am Ende Achter. Amelie Hofmann wurde 20. Allerdings musste sie mit den Juniorinnen und den Damen zusammen starten. Jacob Fischer erreichte in der Klasse U18 den 29. Platz. Ebenfalls einen 29. Platz in der Klasse U16 erreichte Luca Hilber, der seit neuestem für den WSV Isny startet.
Am Sonntag dann, den 3. Advent, ging es dann mit einem Einzelstart in der freien Technik weiter. Nach 10 Kilometern siegte Friedrich Moch mit 1:17 Minuten Vorsprung auf den Zweiten Harry Laebe. Damit war Friedrich aber auch der schnellste Mann über 10 Kilometer und ließ sowohl die Junioren als auch die Herren hinter sich. Ebenfalls grandios lief Amelie Hofmann, die sich nur ihrer Dauerkonkurrentin Lisa Lohmann geschlagen geben musste. Damit war Amelie viert Schnellste aller Frauen über 5 Kilometer, inklusive der Juniorinnen und Damen. Luca Hilber schaffte es in der Klasse U16 in seinem ersten Winter beim Deutschland Pokal über 7,5 Kilometer auf den 34. Platz. Jacob Fischer erreichte in der Klasse U18 den 32. Platz.

Terminvorschau
Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny