Hofmann und Meroth verpassen Sprint-Halbfinale

Kategorie: Langlauf
am 04.02.2020
zurück zur Liste

ISNY/OBERSTDORF (Michael Panzram, Schwäbische Zeitung) - Die Jugend- und Juniorenmeisterschaften der Langläufer haben am Freitag mit den Sprintrennen begonnen. Vom gastgebenden Verein WSV Isny waren Amelie Hofmann und Lara Meroth am Start. Beide verpassten aber das Halbfinale in ihrer Altersklasse.
Am Samstag und Sonntag gehen die Wettbewerbe, die ursprünglich in Isny stattfinden sollten und wetterbedingt nach Oberstdorf verlegt wurden, weiter. In die Loipe geht dann unter anderem der Isnyer Friedrich Moch, der vor einer Woche an gleicher Stelle sein Weltcupdebüt gegeben hatte.
Den entscheidenden Läufen war am Morgen der als Qualifikation ge- wertete Prolog vorausgegangen. Dort landete Philipp Moosmayer von der TSG-Skiläuferzunft Leutkirch in der U16 männlich über 1,1 Kilometer
auf Platz sieben, in der U18 über 1,5 Kilometer kam Vereinskamerad Moritz Moosmayer auf Platz 16. In der U16 weiblich belegte Lara Meroth vom WSV Isny den zwölften Rang, Teamkollegin Amelie Hof- mann kam bei der U20 auf den 14. Platz.
Doch in den folgenden Viertelfinals war für Hofmann (Platz 13) und Meroth (Platz 17) schon Schluss. Weiter geht es für die beiden und Moch am Samstag mit den nächsten Rennen. Auch die Moosmayers (Philipp Platz 16 und Moritz Platz 14) aus Leutkirch spielten im Finale keine Rolle mehr.

Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny