Hofmann und Moch gewinnen Continental-Cup Rennen

Kategorie: Langlauf
am 09.12.2019
zurück zur Liste

Paukenschlag zum Saisonstart
Hofmann und Moch gewinnen Continental-Cup Rennen

Einen tollen Saisoneinstand feierten Amelie Hofmann und Friedrich Moch beim Continentalcup in Slowenien. Die beiden C-Kader-Langläufer des WSV Isny gewannen in der Junioren-Klasse ihre Distanzrennen in der freien Technik. Die Wettkämpfe wurden auf der Pokljuka in der Nähe von Bled ausgetragen, aus dem Biathlon-Weltcup bekannt für anspruchsvolle Strecken. Friedrich Moch aus Isny hatte mit 28,9 Sekunden Vorsprung ein respektables Polster über die 10 Kilometer-Distanz vor den Verfolgern aus Italien und Frankreich. „Ich hatte mir vorgenommen mit einem zügigen Tempo zu starten und dieses dann konstant zu halten. Das hat dann eigentlich auch sehr gut funktioniert und in den letzten beiden Runden konnte ich dann den Druck noch einmal leicht erhöhen und hab dann dort ziemlich viel Boden zur Konkurrenz gut machen können", kommentierte Moch sein Saisondebut.

Deutlich knapper war der Vorsprung von Amelie Hofmann (Missen): Nach einem Wimpernschlag-Finale rettete sie 1,1 Sekunden ins Ziel.

Bereits am Vortag waren beide WSV-Athleten im Sprint am Start. Während Friedrich Moch auf einen respektablen 12. Platz kam, reichte es für Amelie Hofmann nur zu Platz 29.

Nach einem vorbereitenden Trainingslager Ende November in Livigno, war der Continentalcup für beide Athleten der Auftakt in die neue Wintersaison. Sollte die Saison planmäßig verlaufen, sind beide Sportler bei der deutschen Meisterschaft in Isny (31.01. - 02.02.2020) zu sehen.

Terminvorschau
Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny