Jacob Fischer und Nils Stahl sind Schwäbische Meister im Teamsprint Skilanglauf

Kategorie: Langlauf
am 28.01.2019
zurück zur Liste

Die Schwäbischen Meisterschaften fanden in Mehrstetten satt. Der WSV Isny war mit einer starken Mannschaft dabei vertreten. Am Samstag ging es mit den Teamsprints in der freien Technik los. Dabei mussten die Teilnehmer bis zu zehnmal abwechselnd eine ein Kilometer lange Strecke sprinten.
Jacob Fischer und Nils Stahl waren bei den Herren die Schnellsten und sicherten sich so den Meistertitel im Teamsprint. Auch Nele Rudhart und Jakob Moch gewannen Ihre Altersklasse U12/U13 männlich. Lara Meroth und Tim Paitz wurden in der Klasse U14/U15 männlich Zweite. Einen weiteren Podestplatz trugen Luca Hilber und Lasse Schwegler als Dritte in der Klasse U18 männlich bei. Die Zwillinge Valentin und Victoria Rudhart wurden bei den Schüler 7/8/9 männlich Fünfte.
Am zweiten Tag ging es dann im Massenstart weiter. Victoria Rudhart und Valentin Rudhart konnten jeweils Ihre Altersklasse U7 gewinnen. Einen weiteren Sieg steuerte Jakob Moch hinzu. Er gewann sein Altersklasse U13 männlich. Nele Rudhart konnte sich ebenfalls über ein Podestplatz freuen und wurde in der Klasse U13 weiblich Dritte. Die guten Ergebnisse im Schülerbereich rundeten Maria Schwegler als Zweite (U14 weiblich), Tim Paitz als Dritter (U14 männlich) und Lara Meroth (U15 weiblich) ebenfalls als dritt Platzierte ab.
Auch die Jugendläufer des WSV Isny überzeugten mit Podestplätzen. In der Klasse U18 wurde Jacob Fischer Zweiter, gefolgt von Luca Hilber als Dritter und Lasse Schwegler als Sechster. Nadine Meroth wurde in der Klasse U18 weiblich Vierte.
Somit konnte Isnyer Mannschaft insgesamt wertvolle Pokalpunkte für den SSV Cup sammeln.

Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny