MOCH holt Olympianorm!

Kategorie: Langlauf
am 01.12.2021
zurück zur Liste

Mit einer grandiosen Leistung startet unser Langläufer Friedrich Moch in die Wintersaison 2021/2022, der seit diesem Jahr im A-Kader (Nationalmannschaft) startet. Er hatte am vergangenen Wochenende in Ruka, durch die 7. schnellste Zeit, das Olympiaticket gesichert und ab jetzt steigt die Vorfreude auf Beijing 2022.

 

 

Die Euphorie bei den deutschen Langläuferinnen und Langläufern ist nach dem Weltcup-Auftakt im finnischen Ruka groß gewesen. Es gab nicht nur gleich Podest- und Top Ten-Ergebnisse, zudem schafften dadurch nämlich auch mehrere Athleten sogleich die Norm für die Olympischen Spiele. Zu ihnen gehört der 21-jährige Friedrich Moch vom WSV Isny.

Um die vorgegebene Norm für Peking zu erreichen, muss ein Langläufer zweimal unter die besten 15 oder einmal unter die besten acht bei einem Einzelrennen kommen. Wer Mochs Ergebnisse betrachtete, hätte auf den ersten Blick meinen können, dass die Ränge 25 über 15 Kilometer klassisch und 18 über 15 Kilometer Skating in der Verfolgung zwar gut waren, aber noch nicht gereicht haben. Doch Bundestrainer Peter Schlickenrieder wusste am Sonntag sofort, was Sache ist: „Friedrich Moch hat heute die siebtbeste Skating-Zeit erreicht, damit ist er direkt qualifiziert für die Olympischen Spiele", freute sich Schlickenrieder, der ganz allgemein voll des Lobes für die Langläufer war: „Die Jungs haben hier ein tolles Rennen gezeigt."

Auch Moch dachte zuerst an die Mannschaft: „Das war vom gesamten deutschen Langlaufteam ein sehr guter Einstieg. Wir hatten wieder gutes Material", schrieb der junge Isnyer der „Schwäbischen Zeitung" am Montag. Über seine eigene Leistung verlor er nicht viele Worte: „Es waren nur zwischen minus 15 und minus 20 Grad, aber sonst ging bei mir alles ziemlich gut auf."

Nach dem erfolgreichen Auftakt von Ruka bleibt Moch nicht viel Zeit, um sich mit den Ergebnissen auseinanderzusetzen. Die deutschen Langläufer reisen nämlich zügig weiter zum zweiten Weltcuport. Schon am kommenden Wochenende geht es für Moch und Co. weiter in Lillehammer in Norwegen.

- Bericht: Michael Panzram (Schwäbische Zeitung)

Live-Webcam Hasenbergschanze
Hasenbergschanze Isny
Live-Webcam Langlaufstadion
Langlaufstadion Isny